KIGA line

KIGA line

Konstruktion:
Der Wandanschluss erfolgt mittels stabilen Plattenhaltern aus Aluminium (eloxiert), oder auf Wunsch pulverbeschichtet nach RAL.
Die Mittelwand wird an der Frontwand befestigt.
Die Bodenbefestigung erfolgt mittels Stützfüßen, die höhenverstellbar sind und aus einem Leichtmetall Rundprofil, einer Bodenplatte aus Edelstahl und einer Aluminiumabdeckrosette bestehen.

Wand:
Die Wand besteht, bei der VK13 KIGA, aus einer 13 mm starken High-Pressure-Laminate-Platte (HPL).
Die offenen, schwarzen Kanten sind abgerundet.
Bei der SP28 Kiga besteht die Wand aus einer melaminharzdirektbeschichteten P2-Vollspanplatte, deren Kanten mit einer ABS-Kante stoßsicher geschützt sind.

Tür:
Die 50 cm breiten Türen bestehen, wie die Wände, ebenfalls aus einer 13 mm starken Vollkernkompaktplatte (VK13 KIGA) bzw. einer 28 mm starken P2-Vollspanplatte (SP28 KIGA).
Zur Gewährleistung der Unfallsicherheit, entsprechend den Richtlinien der GUV, werden beidseitig der Türen, an den Türanschlagprofilen, Weichgummiprofile als Fingerklemmschutz angebracht.
Der montierte Rundgriff, aus bruchsicherem Nylon mit Gummidämpfer, dient gleichzeitig als Türanschlag. Ein Verschließen der Türen ist nicht möglich.
Die zwei Aufschraubbänder sind aus Kunststoff, ein Band ist als Federband zum Selbstschließen ausgebildet.

Beschläge:
gemäß Farbkarte Beschläge / Zubehör

Platten:
gemäß Farbkarte VK13 / SP28
weitere Dekore und Farben auf Anfrage

Konstruktionsmaße:
Anlagenhöhe: 140 cm
Bodenfreiheit: 10 cm (SP28 KIGA), 15 cm (VK13 KIGA)
abweichende Höhen auf Anfrage möglich

Die Trennwandsysteme VK13 KIGA (Nassraumbereiche) und SP28 KIGA (Trockenraumbereiche) werden entsprechend den räumlichen Gegebenheiten, maßgenau gefertigt.

Alle Modelle:

SP 28 Kiga

VK 13 Kiga

Ihr Ansprechpartner:
    Detlef Billing
  0340 – 66 14 226
  Nachricht an Kontakt